Musik ganz neu erleben

Kinder brauchen Rückzugsmöglichkeiten um den ganzen Alltag zu verarbeiten. Einige von Ihnen können am besten mit Büchern, Kassetten entspannen. Doch wieso probieren wir nicht mal was anderes, was neues aus?
Wieso nicht mit einem Tablet oder Smartphone Musik oder Hörbücher hören und dabei entspannen? Erwachsene nutzen solche Möglichkeiten, wieso nicht für Kindern anbieten und erweitern?

 

Praxisbeispiele:

  • Hörbücher (2-6 Jahre)

    • Auf dem Tablet einen Ordner anlegen, wo Hörbücher von verschiedenen Plattformen gespeichert werden (z.B. Spotify, Audible, YouTube usw.). Die Hörbücher sollten sich nach den Themen und Interessen, sowie dem Alter der Kinder anpassen. Drei Bespiele zu verschiedenen Hörbüchern: Die Olchis -und der Schmuddel-Hund, Findet Nemo und Die drei Fragezeichen. Dadurch das die Hörbücher auf dem Tablet gespeichert sind, können sich die Kinder sich in der gesamten Wohnung einen Rückzugsort suchen und sich frei bewegen.
  • Hintergrundmusik (0,6- 3 Jahre)

    • Dieses Angebot richtet sich an die jüngeren Kindern . Auf dem Tablet einen separaten Ordner anlegen, wo Einschlafmusik oder Entspannungsplaylisten von verschiedenen Plattformen oder CD’s gespeichert werden können (z.B. Spotify, Audible, YouTube usw.). Die Playlisten sollten sich nach den Themen und Interessen, sowie dem Alter der Kinder richten. Diese Playlisten sollen vor allem das Einschlafen der Kleinkinder erleichtern. Beispiele für zwei verschiedene Playlisten: Schlaflied von Brahms Wiegenlied als Spieluhr und Sterntaler Spieluhrmelodie- Twinkle Twinkle Littel Star. Die größeren Kindern können sich aus eine der beiden Varianten  vor dem Schlafengehen entscheiden, somit wird gleichzeitig  die Partizipation gefördert. Durch dieses Einschlafritual wird eine familiäre Atmosphäre geschaffen. Der Vorteil der Spieluhrmelodie- Playlist ist, dass sie Langezeit ohne Unterbrechung läuft.