Muttertag 2020 einmal anders

Muttertag–Kommunikation–Kontaktbeschränkung

Heute steht wieder alles zum Thema der Woche an. Seit der Pressekonferenz am Mittwoch, den 06.05.2020, gibt es in vielen Bereichen eine vereinbarte Lockerung u.a. für Kontaktverbote, Schulen, Kitas, Ladenöffnungen und Gastronomie. Trotz Lockerung der Kontaktverbote wird die Kontaktbeschränkung bis zum 05.06.2020 verlängert. Seit Mittwoch dürfen sich Angehörige von zwei Haushalten treffen, jedoch herrscht immer noch eine klare Kontaktbeschränkung.

Muttertag 2020 einmal anders

Morgen ist Muttertag (10.05.2020) und an diesem besonderen Tag  werden Mütter und die Mutterschaft geehrt.

Das gemeinsames Frühstück am Sonntag muss für einige, wie auch für mich leider verschoben bzw. anders gestaltet werden. Ebenso wie eine herzliche Umarmung bei einem langersehnten Besuch oder ein gemütlicher Nachmittag mit Familie und Freunden. Dieses Möglichkeiten gibt es dieses Jahr leider nicht. Obwohl die Kontaktverbote Mitte dieser Woche gelockert worden sind, besteht weiterhin eine Kontaktbeschränkung.
In diesem Blogbeitrag findet ihr 2 Tipps, wie man seiner eigenen Mutter eine Freude machen kann trotz Entfernung.

  1. Eine Videokonferenz

    Ladet eure Mutter und Familien zu einer Videokonferenz über Zoom, Microsoft Teams, WhatsApp oder Skype ein.
    Wichtig sind hierbei die technischen Voraussetzungen. Es sollte mindestens eine Kamera und/oder ein Mikrofon als Eingabegerät vorhanden sein. Zudem soll sichergestellt sein, dass ein Bildschirm und ein Lautsprecher als Ausgabegeräte verfügbar sind. Ebenfalls zu beachten ist die Internetverbindung.

  2. Videobotschaft/Videodreh

    Eine weitere Möglichkeit ist es eine Videobotschaften aufzunehmen. Hierfür benötigt ihr eine Kamera oder Tablet oder Smartphone mit einer Kamerafunktion. Die aufgenommene Videobotschaft kann anschließend per Email, WhatsApp oder jedes andere Chat-Programm versendet werden.
    Bei der Videobotschaft bzw. Videodreh solltet ihr euch vorher Gedanken dazu machen, was ihr eurer Mutter mitteilen möchtet. Dies gibt eurem Video eine gute Struktur, zudem solltet ihr auf die länge eures Videos achten. Je länger ein Video ist, desto größer wird die Datei. Wenn euer Video doch etwas länger geworden ist und ihr es nicht via Email oder einem Chat-Programm versenden könnt, könnt ihr dies auf WeTransfer hochladen. Bei WeTransfer könnt ihr kostenlos Dateien hochladen und versenden. Ihr bekommt anschließend einen Link zugeteilt, den ihr weiterleiten könnt. Somit empfängt nur die Person Zugang zu euer Datei, die den Link erhalten hat.

courtney-hedger-t48eHCSCnds-unsplash

 

Links